Lagerhaus Amstetten bietet erneut 15 Lehrlingen Ausbildungsplatz

Mit derzeit 55 Lehrlingen in verschiedenen Lehrberufen ist das Raiffeisen-Lagerhaus Amstetten eines der bedeutendsten Ausbildungsunternehmen im Mostviertel.

[1567145166672757.jpg][1567145166672757.jpg][1567145166672757.jpg][1567145166672757.jpg]
Geschäftsführer Gerhard Kamleithner (re.) begrüßte beim Lehrlingstag im Namen des Lagerhauses Amstetten die neuen Lehrlinge im Unternehmen © RLH Amstetten
Das Lagerhaus Amstetten veranstaltete am 22. August seinen alljährlichen Lehrlingstag, mit dem die neuen Lehrlinge im Unternehmen eingeführt werden. Auch dieses Jahr bietet die Genossenschaft wieder 15 jungen Menschen die Möglichkeit, eine Ausbildung zu starten. An der Veranstaltung nahmen – wie bereits in den Vorjahren – der Geschäftsführer und wichtige Ansprechpartner des Lagerhauses Amstetten teil, um sich den anwesenden Lehrlingen vorzustellen und ihnen so einen guten Start in die Lehre zu ermöglichen. Mit insgesamt 55 Lehrlingen zählt das Lagerhaus Amstetten zu den bedeutendsten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben des Mostviertels.
 
Auf die Ausbildung der Mitarbeiter und vor allem der Lehrlinge wird im Lagerhaus Amstetten traditionell großer Wert gelegt. Die Genossenschaft bietet jedes Jahr bis zu 15 jungen Menschen einen Lehrplatz, um eine Ausbildung zu beginnen. Das Ziel des Lagerhauses Amstetten ist, die jungen Menschen durch eine intensive Begleitung durch den Lehrlingsausbildner optimal aus- und weiterzubilden und anschließend innerhalb des Unternehmens zu Fachkräften aufzubauen. Besondere Leistungen werden dabei stets entsprechend honoriert: So werden etwa jenen Lehrlingen, die in allen Berufsschulklassen sowie bei der Lehrabschlussprüfung einen ausgezeichneten Erfolg erzielen, die Kosten des B-Führerscheines erstattet.